Vollbiologische Kleinkläranlage 3K-plus

Tank der 3K-plus

maßgenaue Fertigung möglich

Vorteile:

  • keine elektrischen Pumpen im Abwasser
  • Maßanfertigung möglich
  • geringe Einbautiefe
  • bewährte und robuste Technik
  • hohe Unterlastfähigkeit
  • updatefähige Steuerung
  • auf Wunsch Pkw-befahrbar
  • integrierter Kontrollschacht
Website des Herstellers:
Kingspan Klargester
Nachrüstsatz für die 3K-plusNachrüstsatz für die 3K-plus

auch als Nachrüstsatz erhältlich

Funktion der 3K-plus

Die Kläranlage vom Typ 3K-Plus ist eine hochleistungsfähige Kleinkläranlage für häusliches Abwasser. Sie funktioniert nach dem bewährten Prinzip der „Festbettanlage“. Der Inhalt des Behälters ist in drei Kammern geteilt (Dreikammersystem). Die erste Kammer macht die Hälfte des gesamten Fassungsvermögens aus.

Funktionsprinzip der 3K-plus

Funktionsprinzip der 3K-plus

In der ersten Kammer werden Feststoffe und Schwimmschlamm zurückgehalten. In die zweite Kammer gelangt das vorgeklärte Abwasser durch einen Überlauf im freien Gefälle. In der zweiten Kammer findet der biologische Reinigungsprozess statt. Auf einem Festbettblock, der von unten mit Hilfe eines Belüftertellers intervallweise belüftet wird, siedeln sich binnen kurzer Zeit Bakterien an. Diese Bakterien ernähren sich von den Schadstoffen, die im Abwasser ankommen. Das so gereinigte Wasser gelangt nun in die letzte Kammer, die Nachklärung.

In dieser letzten Kammer wird das Wasser beruhigt. Eventuell ankommende Biomasse setzt sich auf dem Grund dieser Kammer in einem Trichter ab. Diese Biomasse wird mit Hilfe einer stromlosen Injektorpumpe zurück in die erste Kammer gefördert und somit dem Kreislauf wieder zugeführt. Die erste Kammer ist gleichzeitig der Schlammstapel und muss bei erreichtem Schlammspiegel geleert werden. Wann dieser Schlammspiegel erreicht ist wird von der Wartungsfirma festgestellt.