Vollbiologische Kleinkläranlage 3K-flow

Tank der 3K-flow

maßgenaue Fertigung möglich

Vorteile:

  • keine elektrischen Pumpen im Abwasser
  • Maßanfertigung möglich
  • geringe Einbautiefe
  • hohe Reinigungsleistung
  • bewährte und robuste Technik
  • hohe Unterlastfähigkeit
  • updatefähige Steuerung
  • auf Wunsch Pkw-befahrbar
  • integrierter Kontrollschacht
Website des Herstellers:
Kingspan Klargester
3K-Betonbehälter

3K-Betonbehälter

Belebungsteilchen der 3K-flow

Die Belebungsteilchen der 3K-flow

Allgemeines

3k-Flow ist eine komplett vorgefertigte, nach dem Prinzip des Wirbelschwebebettverfahrens arbeitende Kleinkläranlage der neuesten Generation. Die Anlage besteht aus einem zylindrischen Kunststofftank. Die Kläranlage ist komplett vorgefertigt.

Im Lieferumfang sind weiterhin enthalten: Steuerung, verbindende Leitungen (Druckluftschläuche) zwischen Steuerung und Tank, Leerrohr, Kunstsoffabdeckung mit Kindersicherung, Dokumentation (Handbuch).

Funktionsprinzip der 3K-flow

Funktionsprinzip der 3K-flow

Funktionsweise

Wirbelschwebebett-Anlagen benötigen für die Reinigung des Abwassers drei getrennte Kammern: für die Vorklärung, für die biologische Behandlung und für die Nachklärung. Das Funktionsprinzip dieser Anlagen ist vergleichbar mit dem großer Kläranlagen, bei denen dem Abwasser zum Schadstoffabbau gezielt Luft und damit Sauerstoff zugeführt wird.

Wie funktioniert es genau? Die erste Kammer der Anlage dient zur Feststoffabscheidung (Vorklärung). Von dort aus gelangt das Abwasser zur biologischen Reinigung in die zweite Kammer.

Am Boden der zweiten Kammer befindet sich ein Belüfter, der das Abwasser in regelmäßigen Abständen mit einer genau definierten Luftmenge vermischt. Die Kunststoffteile (Trägermaterial) in dieser Kammer können sich frei bewegen. An diesem Trägermaterial siedeln sich Mikroorganismen an, die nun das Abwasser reinigen. Es bildet sich ein "Biofilm", der durch die im Abwasser vorhandenen Nährstoffe in Kombination mit der gezielten Sauerstoffanreicherung (Belüftung) des Festbetts optimale "Arbeitsbedingungen" erfährt. Nun gelangt unser bereits gereinigtes Abwasser die Nachklärung (3.Kammer). In dieser Kammer findet eine Beruhigung des Wassers statt.

Abgelöste Biomasse des Festbettes und sonstige Schwebeteilchen setzen sich auf dem Grund dieser Kammer ab und werden mit luftbetriebenen Injektionspumpen wieder zurück in die Biostufe (2.Kammer) oder in die Vorklärung (1.Kammer) gefördert.